Aktuelles vom FinanzTeam Schmied

Zinstief bleibt weiter erhalten

Die Bausparkassen (und auch die Lebensversicherer) kämpfen alle mit den niedrigen Zinsen. Jede Bausparkasse versucht, alte Verträge mit hohen Guthabenszinsen loszuwerden. Mit allen Mitteln - auch vor Gericht. Zum Teil gewinnen die Bausparkassen - wenn Ihr Vertrag überspart ist, oder wenn Ihr Vertrag schon seit 10 Jahren zugeteilt ist. Im gewissen Maß ist das verständlich, allerdings darf man nicht übersehen, dass die Bausparkassen damals selbst ihre Bausparverträge als Sparverträge verkauft haben - d.h die Unternehmenspolitik war falsch. Wer jetzt darunter leiden muss ist leider nicht derjenige, der die Unternehmenspolitik gemacht hat, sondern der Kunde.

Viele Kunden meinen jetzt auch, dass sich Bausparen nicht mehr lohnt, bei der Bank gibt es Geld doch viel günstiger. Inzwischen haben wir uns alle an die niedrigen Zinsen gewöhnt, so dass wir uns gar nicht vorstellen können, dass es einmal anders werden könnte.

Eines habe ich im Leben gelernt: nichts währt ewig. Daher: Bausparen macht immer noch Sinn - vor allem, woanders bekomme ich auch keinen Zins für mein Geld. Also warum mir dann nicht die Absicherung holen, dass ich auch in einigen Jahren keinen hohen Zins für mein Darlehen zahlen muss?

Ein Vertrag etwa mit 50.000 € Bausparsumme macht oft Sinn, wenn ich vorhabe in den nächsten Jahren eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen. Selbst wenn der Bausparzins höher ist, als bei der Bank, kann durch den Bausparvertrag die Gesamtfinanzierung günstiger sein.

Genauso kann es sinnvoll sein, statt einem Darlehen für 20 Jahre Laufzeit eine Kombination mit Bausparen zu machen - eine Gegenüberstellung zeigt schnell, welche Variante die günstigere ist.

Daher: Bausparen ist noch nicht tot - aber es macht oft keinen Sinn einen Bausparvertrag in hohen Summen zu machen. Und ein Vergleich lohnt allemal!

Neue Tarife bei der Aachener Bausparkasse

Zum 30.4. wird der Tarif N der Aachener Bausparkasse geschlossen.

Die Aachener Bausparkasse bietet jetzt 6 verschiedenen Tarife

J2,J3,J4: Finanzierungsbausparverträge, mit 30-50 % Mindestguthaben, Abschlussgebühr 1,6 %, Verzinsung 1,6 %, Darlehenzins 1,95-2,95 %

E1/H1: mit Zinsbonus, 30 % Mindestguthaben, 1,0 % Abschlussgebühr, Verzinsung: E1 0,15 %+ 1,35 % Zinsbonus p.a, H1 0,15 % +0.5 %Zinsbonus p.a.

E2/H2 und E3/H3 Mindestguthaben 30 oder 50 %, Abschlussgebühr 1 %, Guthabenszins: 0,15 %, Darlehenszins: 1,95-2,95 % p.a

H1-H3 sind dabei Riesterverträge

Bausparkassen dürfen nicht so einfach kündigen

Immer mehr Bausparkassen versuchen, ihre hochverzinsten Altverträge loszuwerden. Nicht immer rechtmäßig

Weiterlesen ...

Renditetarif Alte Leipziger senkt Zinsen

Eine schlechte Nachricht für Sparer: ab 1.5.2015 wird der Zinsbonus bei der Alten Leipziger gesenkt

Weiterlesen ...

WhoFinance?

Unser "WhoFinance"-
Status vom Nov. 2011.
Für aktuelle Werte und
Bewertungen bitte
anklicken ...

Wenn Sie von hier zu
WhoFinance wechseln
klicken Sie dort bitte
nicht auf Termin
vereinbaren.

Klicken Sie besser hier:

Kontakt aufnehmen

Vielen Dank!